Forschung

Comelio ForschungDie Comelio GmbH führt regelmäßig Forschung und Entwicklungsprojekte durch.

Die Themen betreffen

  • Software-Verfahren mit Ontologien
  • Strategien zur Anwendung von innovativen Vorgehensweisen
  • die Verbindung von Themen aus anderen Disziplinen und Branchen mit softwaretechnischer Umsetzung

Kleinere Forschungsarbeiten werden häufig im Rahmen von Abschlussarbeiten oder Praxissemestern der Studiengänge Informatik oder Wirtschaftsinformatik durchgeführt. Größere Projekte sind Kooperationen mit Universitäten, Fachhochschulen und Forschungseinrichtungen. Forschung und Entwicklung wird finanziert durch die öffentliche Hand, Auftraggeber aus der Industrie oder auch Comelio.

Einige Forschungsprojekten haben einen sehr speziellen Fokus auf eine einzige Branche. Hier haben uns Partner beauftragt, innovative Software-Lösungen mit Ontologien, Statistik oder Data Mining zu entwickeln, die ein Problem ihrer Branche lösen sollen.

Patente

Patente stellen das Ergebnis von teuren Entwicklungsprojekten dar und sollen sicherstellen, diese Investitionen rentabel zu machen. Neben der Entwicklung der patentierten Technologien ist auch die Patentierung selbst ein komplexes und teures Vorgehen. Rechtliche Auseinandersetzungen sind in diesem Bereich nahezu unvermeidbar und bedeuten normalerweise ebenfalls hohe Kosten.

Aus Patenten und anderen technischen Dokumenten sollte ein komplexes Datenmodell entwickelt werden, das in einem Expertensystem verwendet werden soll. Dieses soll die Erfindungshöhe messen und bspw. vor Gericht beweisen, dass eine Patentverletzung vorliegt.

Dieses Projekt führte nach Abschluss zur Gründung einer eigenen Firma, die Beratung für Technologie-Patente anbietet.

Immobilien

Gewerbeimmobilien kann man auf unterschiedliche Weise nutzen. Die Möglichkeiten sind durch die Parameter des Gebäudes (Bürogebäude, Fabrikhalle, Lagergebäude) definiert, wobei die Parameter auch unterschiedliche Nutzungen erlauben.

Dieses Forschungsprojekt entwickelte einen komplexen Fragebogen und ein komplexes Datenmodell für Gebäude, Grundstücke und ihre Nachbarschaft. Mit der ermittelten Daten konnte man dann unterschiedliche Szenarien einer Nutzung dieses Gebäudes simulieren und analysieren.

Wir arbeiteten hier mit einem großen Immobilienhändler und einer Forschungseinrichtung für Produktionsprozesse zusammen und waren der technische Partner. Das entstandene Expertensystem wurde dann im Rahmen von Beratungsprojekten im Immobiliensektor verwendet.

Befragungen

Dieses Projekt untersucht, wie man mithilfe einer allgemeinen Ontologie zum Thema "Fragen und Antworten" eine möglichst allgemeine Software für Befragungen und Fragebögen entwickeln kann.

Dieses Projekt entstand in Zusammenarbeit mit der "Hochschule für Philosophie München"

Das deutsche "Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie" finanzierte dieses Forschungsprojekt im Rahmen des "ProINNO II"-Förderprogramm.

Das Ergebnis dieses Projektes waren:

  • Ontologie von Frage-Antwort-Strukturen
  • Ontologie-basiertes, relationales und hierarchisches Datenmodell für Fragebogen
  • Prototyp für Befragungssoftware
  • Prototyp für Fragebogen-Designer

Logistik

Die Prozesse in der Logistikbranche stellen analytische Probleme der Optimierung dar und eignen sich für Softwarelösungen, die Datenanalyse, Marktprozesse und Mathematik einsetzen.

Dieses Forschungsprojekt in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal entwickelte ein Multiagentensystem, das einen Marktplatz abbilden sollte. Angebot und Nachfrage von angebotenen Fahrten sollten hier eingestellt und dann automatisiert verkauft werden.

Das Ergebnis dieses Projektes waren:

  • Beschreibung der Situation von Elektronischen Transportmarktplätzen
  • Anforderungsanalyse für den Bedarf mittelständischer Logistik-Unternehmen
  • Referenzarchitektur eines Elektronischen Transportmarktes